Chat mit Kim

Notfall-Backup

Hallo

Ich bin Kim. Mein Onkel, Vince, hat mich gebeten, dir zu helfen. Er zahlt zwar schlecht, aber ich brauch das Geld.

Hier bin ich also, im Bus auf dem Weg nach Sehlnau. Schon wieder! Das letzte Mal mit Vince und seinem Auto war das viel angenehmer!

Ich mach dir mal ne Sprachnachricht mit allen Infos zum Fall. Geht schneller als dir alles zu schreiben.

 

Dann mal los! Aber lass mich nicht lange warten. In diesem Kaff fahren bald keine Busse mehr nach Hause!

Also, wen soll ich besuchen?

Olivia Loosli

Ich konnte mit Frau Loosli sprechen. Nett, die Alte. 

Ich bin auf einen weiteren Tee geblieben. Sie plaudert gerne:

Oh nein, sie hat mir noch einen Tee angeboten…

Das war’s! Keinen weiteren Tee mehr. Ich bin gegangen!

Boah, das war ne Menge 🍵🫖! Gib mir nen Moment. Ich meld mich gleich wieder….

Das hat gut getan…
Zu wem geht’s jetzt?

Zu Hause ist er schon mal nicht. Ich geh noch rüber zur Kirche.

 

 

Kein Pfarrer weit und breit. Schade, hab schon meine Beichte vorbereitet…

Aber im Ernst – das hier hab ich entdeckt:

 

 

Der Feuerlöscher hängt in der Kirche gleich neben dem Eingang. Wer auch nur ab und zu in die Kirche geht, hat den wohl schon gesehen.

 

Dieses Mal haben wir bestimmt mehr Glück – zu wem solls gehen?

 

Herrlich!

 

Der Pius war zu Hause. Er schien zunächst etwas verwirrt zu sein. War wohl nicht sicher, ob wir uns schon kennen. 

 

 

Ich mach es mir mal bequem…

 

😎😎😆

 

 

Ich bin wieder bereit – zu wem soll’s jetzt gehen?

Adrian Ruch ist für ein Meeting in die Stadt gefahren. Seine Frau Nathalie und seinen Vater Jakob habe ich aber getroffen:

 

 

Nathalie hat einen Weg erwähnt. Er führt offenbar von der Kurve kurz vor der Waldhütte bis runter zum Grundstück von Christine Habegger. Da gibt es eine Stelle, an der man den Fluss einfach überqueren kann.

 

Wen befragen wir als Nächstes?

Nein, ich weigere mich. Zu der geh ich nicht. Die Kleider, die ich beim letzten Besuch anhatte, stinken noch immer. 

 

Tut mir leid, aber irgendwo hat’s Grenzen.

 

Wen soll ich stattdessen besuchen?

Wie du wünschst 😇

Ich werde zu den Reihenhäusern von Sarwaris, Doris Brechbühl und Regina Frei rübergehen und schauen, wer zu Hause ist.

 

 

Doris und Regina waren leider nicht da. Aber bei Omid und Elnaz Sarwari hatte ich Glück. 

 

 

 

 

Besser als Fenchelauflauf 😉

 

So langsam kenne ich mich hier aus…. ein Glück ist das Dorf nicht so groß!

Wohin jetzt?

Walter Müller ist zu Hause, Regina Frei ist auch bei ihm. Die beiden sind ein wenig 🍷🍷

 

Hier ist, was sie selber zu sagen hatten:

 

 

Wie heißt unsere nächste Person?

Oh man, weißt du, wie weit es bis zur Hütte von Benjamin und Alvaro ist?! 

 

 

Oh, hier hat’s ein Fahrrad. Nicht abgeschlossen…

 

Bin auf dem Weg! 🚵‍♀️

 

Hör dir das an! Vince hat mir das soeben geschickt. Ich fahr solange weiter. 💪

 

 

Endlich bei der Hütte. Sport für diese Woche ✔️

 

Also, der Besuch bei den beiden verlief nicht so gut. Sie haben nur Schweizerdeutsch „gesprochen“. Aber die Message war ziemlich klar.

 

 

Boah, sind die schräg drauf… Ich sags dir, wäre ich nicht im Dienst, dann….

 

Ach egal.

 

Zu wem soll ich als Nächstes für dich gehen?

🤨

 

Ok, na gut.

 

 

Ich gratuliere zu dieser grandiosen Idee🤮.
Hier gibt es keine neuen Beweismittel.

 

 

Aber Hey, ich will nichts mehr hören von wegen – gib mehr Einsatz hier 😜