Spielstart

Das Dinner
Die letzte Arie der alten Dame

Krimispiel - Das Dinner - MAGNIFICUM

MAGNIFICUM heißt euch willkommen!

Als Ermittler*innen seid ihr beauftragt, diesen realitätsnahen Fall zu lösen. Die Fall-Akte beinhaltet Dokumente, Fotos und weitere Beweismittel. Sortiert und analysiert die Indizien. Durchleuchtet die Verdächtigen und rekonstruiert ihre Tat-Motive. Überprüft jedes Alibi. Deckt mögliche Ermittlungsfehler auf. Recherchiert im Internet. Das Setting spielt in einem fiktiven Ort namens Bremerburgen in Norddeutschland.

Eure Aufgaben:

  • Wer hatte vor, Agneta Hellwig zu töten?
  • Welchem der 7 Gäste verdankt die alte Dame ihr Leben?
  • Wie wurde der Gastgeberin das Gift verabreicht?
  • Wem gehört das Handy, das am Tatort gefunden wurde?

1. Startklar? Dann hört euch jetzt das Hörspiel-Intro an:

Bremerburgen, Samstag 21. Mai, 20:30 Uhr in einer Notrufzentrale irgendwo im Norden Deutschlands
 
 
 
Lars Krüger starrte konzentriert auf sein Smartphone. Entgegen der Statistik war die Schicht des jungen Mannes aus Bremerburgen in der zuständigen Notrufzentrale auffällig ruhig verlaufen, obwohl Wochenende und dazu noch Vollmond war.
Ganze zwei Anrufe waren in seiner Schicht eingegangen. Ein älterer Herr hatte eine Katze gemeldet, die selbständig nicht mehr vom Baum runterkam. Eine junge Frau hatte den Notruf angerufen, weil sie sehr starke Kopfschmerzen hatte und ihre Apotheke bereits geschlossen war.
 
Den Ärger darüber, mit welchem Blödsinn Menschen regelmäßig die 112 blockierten hatte Lars wie immer verdrängt. Und sein Lieblings-Gadget, um Dinge zu verdrängen war sein Smartphone.
 
 
 
<Tetris Geräusche>
 
 
 
njaaach, verdammt! Nicht schon wieder“
 

Lars Schichtwechsel stand unmittelbar bevor. Sein Feierabend war also zum greifen nahe. Doch dann ging um 20:31 Uhr ein Notruf bei ihm ein. Er legte das Smartphone beiseite und nahm den Anruf geschwind entgegen.
 
 
 
Lars: Notrufzentrale Bremerburgen, was kann ich für Sie tun?
 
 
 
Frau S: Bitte bitte, sie müssen schnell kommen, es ist etwas schreckliches passiert!
 
 
 
Die Frau am Telefon stand offensichtlich unter erheblichem Stress. Lars machte den Job lange genug, um intuitiv den Ernst der Lage zu erkennen.
 
 
 
Lars: Bitte, nennen sie mir erst einmal ihren Namen und ihren Aufenthaltsort dann schildern sie bitte, was genau passiert ist.
 
 
 
Frau S: Ich bin Frau Satorius. Annouka Sartorius. Ich bin an folgender Adresse: an der Lärche 4 in Bremerburgen. Wir brauchen unbedingt einen Rettungswagen! Meine Arbeitgeberin stirbt gleich… ich glaube, sie ist vergiftet worden!

2. Öffnet jetzt den Umschlag

  • Lest gründlich alle Unterlagen
  • Macht euch Notizen
  • Jede/r sollte alles gesehen haben
  • Tauscht euch untereinander aus

3. Ihr kommt nicht weiter?

Wenn ihr feststeckt, findet ihr unter HINWEISE kleinere und größere Tipps.

4. Alle Aufgaben erledigt?

Ihr habt alle Fakten aufgedeckt? Unter AUFLÖSUNG könnt ihr euer Ermittlungsergebnis abgeben und den Fall auflösen.